Zum Inhalt springen

DNS ist die Abkürzung für "Domain Name System" wobei "DNS" oft auch für "Domain Name Server" oder kurz "Nameserver" steht.

Das DNS ist zuständig für die Verwaltung und Verbreitung der Zuordnung von Hostnamen zu IP-Adressen, IP-Adressen zu Hostnamen und anderer durch das DNS verwalteter Daten, wie zum Beispiel Informationen über die Zuständigkeit von Mailservern für EMail-Adressen.

Die Nameserver des KNF dienen zwei Zwecken. Sie ermöglichen

  • externen Rechnern, Hostnamen und Maildomains von KNF-Rechnern und Diensten aufzulösen
  • KNF Nutzern, externe Hostnamen und Maildomains aufzulösen.

Die Dokumentation enthält prinzipielle Informationen zum DNS, sowie Angaben zu den Einstellungen, die an Client-Systemen vorgenommen werden müssen, um auf die Namensauflösung zugreifen zu können.