Zum Inhalt springen

Datenschutzhinweise für den Dienst: KNF.Cloud

Wir möchten Sie hiermit über die Verarbeitung personenbezogener Daten informieren. Diese werden im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten, die vom KNF bereitgestellt und betrieben werden, verarbeitet.

1. Beschreibung der Datenverarbeitung:

Das KNF nutzt die Open-Source-Software „Nextcloud“ (nachfolgend „KNF.Cloud“) um Clouddienste für Mitglieder/Teilnehmer zur Nutzung im Sinne des Vereinszweckes und für private und familiäre Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Clouddienste sind z.B. Dateiablage, Kontakte, Kalender, Chat, und weitere Dienste abhänging von Verfügbarkeit und Entwicklungstand der Software.
Eine Beschreibung der Software ist bei Wikipedia zu finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nextcloud
Die Benutzung des Dienstes „KNF.Cloud“ ist nur über ein Login aus Benutzerkennung und Passwort möglich.

Der Betrieb der Software erfolgt unter der Verantwortung des KNF über:
a) vereinseigene Server oder
b) gehostete Server mit ausschließlichen Administrationsrechten des KNF

2. Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Verantwortlicher ist der Vorstand des KNF.
Die Namen und Kontaktdaten sind im Impressum zu finden.

3. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Die Angaben dazu sind in der Datenschutzerklärung des KNF unter dem Abschnitt „2. Name und Kontakt des Datenschutzbeauftragten“ zu finden.

4. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Der Zweck der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Beschreibung der Datenverarbeitung (Siehe Punkt 1.) und ist für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Nutzung des Dienstes „KNF.Cloud“ erforderlich.

5. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

Für Mitglieder/Teilnehmer des KNF ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Nutzung des Dienstes Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertragsbeziehung im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft).

Sofern Nichtmitglieder den Dienst nutzen und damit keine vertragliche Beziehung mit dem KNF besteht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung des Dienstes.

6. Umfang der Datenverarbeitung:

Für Zwecke der Identifizierung, Anmeldung und Logging werden Benutzername und Passwort, wie sie in der Benutzerdatenbank des KNF hinterlegt sind, vearbeitet.

Auf freiwilliger Basis kann jeder Nutzer des Dienstes ein Profilbild sowie weitere persönliche Angaben in seinem Profil hinterlgen.

Für alle Informationen, die vom Benutzer selbst in den Dienst KNF.Cloud hochgeladen werden, ist ausschließlich der Benutzer selbst verantwortlich.
Informationen sind z.B. Dateien, Dokumente, Kontakt, Termine, Aufgaben, und weitere je nach Verfügbarkeit von zusätzlichen Diensten.

Im Rahmen der Nutzung des Dienstes sind auch alle anderen Nutzer des Dienstes über eine Suchmaske zu finden.
Dies ist eine Kernfunktion des Dienstes, weill damit auch Informationen mit anderen Nutzern des Dienste geteilt werden können.

7. Weitere Empfänger von personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Nutzung von „KNF.Cloud“ verarbeitet werden, werden nicht an Dritte weitergegeben.

8. Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland:

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „KNF.Cloud“ verarbeitet werden, werden nicht in ein Drittland übermittelt.

9. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden:

Systemseitige Protokolldaten (Logfiles) werden nach spätestens sieben Tagen automatisch gelöscht.
Alle Informationen des Benutzers, wie die unter Punkt 6. genannten, werden im Rahmen des Backup für 3 Monate gespeichert.

10. Ihre Rechte als Betroffene/r:

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten.
Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.
Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind für die Sie sich ausgeben.
Weiterhin haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.
Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

11. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Weitere Angaben dazu sind in der Datenschutzerklärung des KNF unter dem Abschnitt: "3. Aufsichtsbehörde" zu finden.

12. Aktualisierung der Datenschutzhinweise:

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie auf dieser Internetseite.

Stand: 01.08.2021