KNF-Kongress 2012

Komplexe Welt - in und um das Internet

 

Sonntag, 25. November 2012, 10 - 18 Uhr (Einlass: ab 9:30 Uhr)

 

Georg-Simon-Ohm-Hochschule

 

Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg

 

Eintritt: 10 €, ermäßigt 5 €, KNF-Mitglieder frei


Campus2 - Übersicht

Campus2 - Zufahrt

Die beiden Bilder rechts unten zeigen eine Übersicht über den Campus 2 und die Zufahrtswege für Besucher und Dozenten zur Tiefagarge und dem Parkplatz (gelb). Die Zufahrt für Lieferanten über die Herrnstraße ist grün markiert. Der grüne Pfeil zeigt auf den Haupteingang. Den benutzen bitte Besucher, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen. Wie es Innen ungefähr aussieht, zeigt das linke Bild.


Foyer und Hörsäle

Programmübersicht

10:00 Uhr

Hörsaal E013

Die kontaktlose Chipkarte für den öffentlichen Nahverkehr

Matthias Brüstle

Nächstes Jahr werden in Nürnberg kontaktlose Chipkarten für den öffentlichen Nahverkehr eingeführt. Der Vortrag erläutert die verschiedenen Anwendungsszenarien, stellt die dabei verwendete Technik rund um die VDV Kernapplikation vor und gibt auch einen Einblick in notwendige Logistik, um eine hohe Zahl von Chipkarten wirtschaftlich verfügbar zu machen.

 

Hörsaal E014

Wolfgang Kinkeldei

Nach mehr als zwei Jahrzehnten graphischer Benutzerschnittstellen ist die Kommandozeile als Mittel der Computerbedienung nahezu aus den Köpfen verschwunden. Es gibt aber eine ganze Reihe von Aufgaben, die sich mit der Eingabe von Befehlen auf der Kommandozeile wesentlich schneller bearbeiten lassen als mit der besten graphischen Benutzeroberfläche. Der Vortrag zeigt wann und wo die Kommandozeile immer noch das bessere Tool ist.

11:00 Uhr

Hörsaal E013

OpenSeaMap - Status und aktuelle Projekte

Markus Bärlocher

Eine Vorstellung des aktuellen Entwicklungsstands und eine Einführung in neue Erweiterungen wie zum Beispiel der Aufbau eines internationales Wassersport-Wiki in Kooperation mit Wikidata und Wikipedia und die ersten Erfolge der Kartographierung von Wassertiefen in Kooperation mit BSH und DGFI.

 

Hörsaal E014

Langzeit-Datenarchivierung mit Amazon Glacier

Martin Bokämper

Amazon Glacier ist ein Dienst speziell für die Langzeitarchivierung von großen Datenmengen, bei denen es nicht auf die sofortige und beständige Verfügbarkeit der Daten ankommt. Der Vortrag stellt die Besonderheiten dieses Dienstes von Amazon dar und gibt Hinweise und Beispiele wie dieser Dienst genutzt und in IT Umgebungen eingebunden werden kann.

 

12:00 Uhr

*** Mittagspause ***

13:00 Uhr

Hörsaal E013

Datenschutz im Unternehmen effizient und richtig umsetzen

Thomas Costard

Der Vortrag beleuchtet die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Datenschutz in Unternehmen und gibt Hinweise, wie die Vorschriften korrekt und effizient umgesetzt werden können.

 

Hörsaal E014

Jochen Krapf

mbed ist ein Mikroprozessor-Modul auf Cortex-M3 Basis. Durch die Entwicklungsumgebung als Web-Page kann man mit minimalen Elektronik- und C++ Kenntnissen sofort loslegen. Alle Funktionen des Moduls (Analog-In, PWM, USB, I²C, SPI, RTC, Ethernet) stehen als C++ Klasse zur Verfügung und können mit typisch weniger als 3 Zeilen Code initialisiert und angewendet werden. Darauf aufbauend stellt eine große Community eine Vielzahl von Klassen zur Verfügung um z.B. LCDs, USB-Mäuse/Tastaturen, Motor-Regelungen, Sensoren zu verwenden.

 

14:00 Uhr

Hörsaal E013

Monika Dummert

Wenn man ein engagierter Mensch ist und gerne viel arbeitet ist man geneigt zu sagen "Gerade habe ich schon eine Menge um die Ohren, aber es ist noch ok."

Mit dem Referat soll sensibilisiert werden, was "noch ok" ist und wann Anforderungen das Leben aus der Balance bringen können. Es wird ein Einblick in die Symptome, die Ursachen und den Verlauf eines burn out gegeben und darauf aufbauend skizziert werden, wie man sich schützen kann, damit Load 130 nicht zum totalen Systemabsturz führt.

 

Hörsaal E014

mbed - Kommunikation für das 'Internet of Things'

Christian Besenreiter

Mit dem Mikroprozessor-Modul mbed können alltägliche Gegenstände ins Internet eingebunden werden. Über die eingebaute Ethernet-Interface oder externe WLAN-Module lässt sich das mbed auch als HTTP- und SMTP-Server verwenden. mbed kann zum Beispiel Sensor-Daten an einen Server schicken, die dort mittels HTML5 ausgewertet und angezeigt werden können.

 

15:00 Uhr

*** Kaffeepause ***

15:30 Uhr

Hörsaal E013

Richard Lippmann

Virtuelle Server und Cloud müssen wie herkömmliche Systeme gesichert werden. Durch die andersartige Struktur ergeben sich neue Gesichtspunkte und Anforderungen, aber auch neue Lösungsansätze. Der Vortrag beschreibt was bei der Sicherung eines virtuellen Serversystems berücksichtigt werden muss und gibt beispielhaft einige Anregungen, wie die Datensicherung vonstatten gehen kann.

 

Hörsaal E014

Alexander Goller

OSSIM ist ein Open Source SIEM, das seit 8 Jahren in Spanien entwickelt wird. Es "versteht" Logs vieler Netz-werksicherheitsprodukte, Server, Datenbanken, Virenscannern und vielem mehr und macht sich fast 30 Open Source Tools aus der Netzwerk- und Netzwerk-Sicherheit zunutze um einen vollständigen Blick auf ein Netzwerk und alle Vorgänge im Netz zu ermöglichen. Einige Highlights der integrierten Tools sind eingebautes IDS (Snort), ein-gebauter Vulnerabilty Scanner (OpenVAS), Netflow-Monitoring (NFSen), Availability Monitoring (Nagios), Wireless IDS (Kismet), Host-based IDS (OSSEC) und vieles mehr.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Tools und die Möglichkeit der Korrelation ergänzt mit einigen kleinen Live-Demos.

 

16:30 Uhr

Hörsaal E014

Zum Abschluss: Die KNF Jam Session

Expertentips in jeweils 5 Minuten

anschließend

Foyer

Auslosung der Tombola

ca. 17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Außerdem ganztägig:

- Kongress-Cafe im Foyer

- Kostenloses WLAN im gesamten Konferenzbereich

 

12-knf-kongress.pdf

Programm zum Mitnehmen und Weiterempfehlen

185 K