Workshop: Perl-Freaktreffen 2006
  Eine Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Kommunikationsnetz Franken e.V. und der Perlmongers Erlangen
Termin: Samstag, 29. April bis Sonntag 30. April 2006
Ort: Yacht-Club Noris e.V. - Nürnberg

Draußen beim Brezenessen, es war kalt!

Das war doch ein sehr schönes Perlwochenende. Die Teilnehmer waren alle aus der Region Nürnberg: Richard Lippmann, Andreas Weigl, Klaus Franken, Steffen Winkler, Martin Sluka und Andreas Specht waren incl. Rechnern im Yachtclub Nürnberg erschienen. Wir wollten uns ein Wochenende mit Perl beschäftigen.

 

Am Anfang mussten wir auf einem Linuxserver ein paar Vserver als Spielmaschinen installieren. Dank der Hilfe von Andreas und Martin ging das ganz wunderbar. Themen am Samstag und Sonntag waren:

 

  • Wie bekommt man ein Perlprogramm schneller das Webseiten aus mehreren Dateien zusammensetzt? Martin Sluka hat eine ganz hervorragende Lösung gezaubert die wegen ihrer Eleganz sehr viel Beifall fand: die Ausgabe wird in einer Datei gechached und nur noch alle Minute neu erzeugt. Man braucht das Orginalprogramm nicht anfassen und dabei evtl. mit neuen Fehlern versehen. Das Testprogramm ab2 von der Apachegroup (ist bei jedem Apacheserver dabei) zeigte eine deutliche Performancesteigerung.
  • Konfig eines Perlprogrammes unter mod_perl. Andreas Weigl zeigte eine sehr einfache Konfiguration unter Apache die eine recht gute Performance erreichte. Test wieder mit ab2. Der ständige Neustart von Perl und das Compilieren aller geladenen Module fällt hier meistens weg.
  • FastCGI. Fand ich nicht ganz so einfach, man schreibt im Prinzip eine Endlosschleife in der das Perlprogramm läuft. Im Hintergrund arbeitet mod_perl sehr ähnlich.
  • Physiotherapeutin Susanne Röhrer hat uns eine Menge Sachen gezeigt die wir an unseren Arbeitsplätzen verändern können (Sisselkissen, Keilkissen, Sitzball, Oberkante Bildschirm = Augenhöhe). Außerdem hat Horshack ständig von meinen positiven Erfahrungen im Fitnessstudio erzählt :-)

Log4perl, Params::Validate


Horshack hielt noch mal seinen bewährten Log::Log4perl-Vortrag vom deutschen Perlworkshop und Steffen sein Params::Validate. Beides stieß wegen der Praxisnähe auf großes Interesse.

Weshalb es so einfach war dieses Treffen zu organsieren

  • Wir haben das Treffen recht spontan am Deutschen Perlworkshop vereinbart
  • Horshack hat das ganze organisiert
  • Wir haben über den KNF problemlos einen Raum bekommen
  • Netzwerkequipment kein Problem weil Horshack alles mitbringen konnte
  • Alle haben schnell Aufgaben übernommen die für das Projekt wichtig waren, von Pizzaholen, Getränke, Infos, Speisekarten besorgen... was auch immer. Das hat die Organisation leicht gemacht. Vielen Dank, so macht das Spaß!

Noch ein paar Eindrücke


Steffen ist begeistert!