Web- und Mailservices via SSL

Für zentrale Server-Dienste werden zumeist von Thawte signierte Zertifikate verwendet, die von allen gängigen Browsern und Clients erkannt werden. Alle anderen Dienste werden mit Zertifikaten betrieben, die von der KNF eigenen KNF-CA signiert sind.

KNF Certification Authority (CA)

SSL/TLS-Dienste, die nicht mit extern unterschriebenen Zertfikaten betrieben werden, weisen eine Signatur der KNF-CA auf. Um diese zu akzeptieren muss auf eine dem Betriebssystem angepasste Methode das Zertifikat der KNF-CA installiert werden.

 

Seit dem 23.09.2006 wurde der KNF-CA Schlüssel SHA1 Fingerprint=D8:50:84:19:3F:F3:23:5D:12:E1:64:DA:F0:6E:30:40:5E:CB:63:0D verwendet. Dieser wird vereinzelt noch bis 2015 eingesetzt werden:

Seit dem 01.01.2016 wird der neue KNF-CA Schlüssel SHA1 Fingerprint=85:1D:23:3F:2C:6C:64:DE:EC:9E:CC:52:00:1A:67:FF:62:0F:5C:08 verwendet. Neue Zertifikate werden nur noch mit diesem Schlüssel signiert.

Zur Installation mittels Browser ist in meisten Fällen das DER-Zertifikat nötig.

Sollte es mit den Zertifikaten Probleme gegeben, können meist die Verwalter der KNF-CA weiter helfen.