IPv6 ist der Nachfolger des aktuellen Internet Protokolls IPv4, welches für die Übertragung von Daten im Internet zuständig ist.

 

Aufgrund des immer knapper werdenden Adressraums und der geringen Flexibilität von IPv4 wurde ein neues Internet Protokoll entwickelt. Obwohl es IPv6 schon seit Mitte der '90er gibt, wurde es bis heute nicht sehr umfassend verwendet.

 

Das KNF bietet seinen Mitglieder die Möglichkeit, sich mit dem Internet Protokoll der nächsten Generation näher zu beschäftigen. Hierzu betreibt der Verein ein Testnetz unter dem Production-Prefix 2001:0638:0A02::/48. Vereinsmitglieder können aus diesem ein /64 erhalten, das ihnen auf eine fixe IP getunnelt wird. Innerhalb des /64 können dann den eigenen Rechnern die IP-Adressen frei zugewiesen werden.